Gratis Versand ab 29 EURO*

0

Dein Warenkorb ist leer

Transferfolie Auf Snappap– Dein eigenes DIY Label

Transferfolie Auf Snappap– Dein eigenes DIY Label

Wer kennt das nicht: auf der Suche nach dem perfekten Geschenk für die Liebsten, auf der Suche nach dem Besonderen, auf der Suche nach etwas Einzigartigem. Dinge selbst zu gestalten, zu verschönern und zu individualisieren macht unglaublich viel Spaß. Ich bin dem DoItYourself-Wahn verfallen.

Was passiert also, wenn die Nichte in Spe Geburtstag hat und eine Kinderküche geschenkt bekommt? Genau, sie bekommt eine selbstgenähte Kochschürze! Aber nicht nur eine einfache, selbstgenähte Schürze. Nein, eine DIY Schürze von dem Label ‚Ganstoll’.

 

DIY_Label_Transferfolie_Schuerze

 

Jetzt fragst du dich bestimmt was es mit dem Namen ‚Ganstoll’ auf sich hat!? Meine Familie hat die Eigenart aus zwei Nachnamen, der des Kindes und dem dazugehörigen Partner, einen neuen Namen zu kreieren. Und mein Freund und ich ergeben zusammen eben ‚Ganstoll’.

Ein Label braucht natürlich auch ein Logo, also habe ich mich an die Arbeit gemacht und überlegt wie mein eigenes, ganz individuelles Logo aussehen könnte. Und ‚tadaaa’, das ist es:

 

DIY_Label_Transferfolie_Logo_Ganstoll

Du brauchst:

 Textiltransferfolie von SKULLPAPER
… einen Tintenstrahldrucker
 Snappap
… ein schönes Motiv
… ein Bügeleisen
… einen harten, flachen und hitzebeständigen Untergrund

Du musst dein Motiv spiegelverkehrt auf die Transferfolie von SKULLPAPER drucken. Das kannst du in deinem Word-, Bildbearbeitungsprogramm oder im Druckmenü einstellen. Mit dem Aufbügeln drehst du dein Motiv dann quasi wieder in die richtige Richtung.

Ich habe mein Logo dupliziert und gleich mehrmals auf eine Transferfolie gedruckt.

 

DIY_Label_Transferfolie_Skullpaper_Folie

 

Nun kann ich vielen DIY Dingen meinen ganstollen Fingerabdruck geben.

Folge den Arbeitsschritten der Anleitung, die jeder Skullpaper-Packung beiliegt.

Das Logo für die Kinderschürze habe ich auf so genanntes „Snappap“ gebügelt, um das Motiv von dem gemusterten Stoff etwas abzuheben. Schließlich soll ja jeder auf den ersten Blick erkennen, dass es sich um eine DIY Schürze von dem Label ‚Ganstoll’ handelt.

 

DIY_Label_Transferfolie_aufbuegeln

 

Du kannst dein Motiv aber auch direkt auf den Textilstoff aufbügeln. Hier musst du nur darauf achten, dass du die richtige Folie verwendest. SKULLPAPER bietet die Folie einmal für helle und für dunkle Stoffe an.

Bei meinem ersten Versuch war ich etwas zu schnell und habe unsauber gebügelt. So konnte das Motiv nicht vollständig von der Transferfolie auf das Snappap übertragen werden.

Beachte deshalb, dass du einen flachen, harten und hitzebeständigen Untergrund verwendest und stelle dein Bügeleisen auf die höchste Temperatureinstellung. Jetzt bügelst du das gesamte Bild mit gleichmäßigen Bewegungen. Die Bügelzeit beträgt je nach Größe des Motivs zwischen 1 bis 3 Minuten.

 

DIY_Label_Transferfolie_Snappap_aufbuegeln

 

Bei meinem zweiten Versuch war ich erfolgreich. Mein DIY Logo ist vollständig und sauber auf dem Textilstoff gelandet. Wichtig ist, dass du danach Stoff und Transferfolie abkühlen lässt. Wenn die Abdeckfolie handwarm ist, kannst du sie langsam und vorsichtig abziehen. Und ‚tadaaa’ dein selbstgemachtes Projekt ist fertig.

Ich finde mein Logo ist echt toll geworden und verleiht dem Selbstgemachten eine ganz besondere Note.

 

DIY_Label_Transferfolie_Idee_Do_it_yourself
DIY_Label_Transferfolie_Snappap

 

Nicht nur die Schürze hat ein Logo bekommen, auch mein DIY Gans-T-Shirt wurde meinem ganz individuellen Fingerabdruck verziert.

Das Bild der Gans habe ich im Internet gefunden, auf die Transferfolie von SKULLPAPER gedruckt und auf mein T-Shirt gebügelt.

 

DIY_Label_Transferfolie_Buegelfolie_TShirt

 

Am Ärmel hat nun auch noch das eigene Logo seinen Platz gefunden.

 

DIY_Label_Transferfolie_T-Shirt

 

Das Tolle an der Transferfolie ist, dass man die Textilien bei 30-40°C problemlos waschen kann. … und wenn die Farben nach mehrmaligem Waschgang etwas verblasst sind, kannst du ganz einfach den Druck mit einem Backpapier abdecken, drüber bügeln und die Farben erstrahlen wieder.

Jetzt bist du an der Reihe – sei kreativ, denk dir ein Motiv aus und wenn du magst, zeige es mir unter dem Hashtag #meinDIYskullpaper Viel Spaß!


Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Weitere Blogartikel

BLACKLINER – EIN ABSOLUTES MUSTHAVE FÜR´S LETTERING
BLACKLINER – EIN ABSOLUTES MUSTHAVE FÜR´S LETTERING

Handlettering mit verschiedensten Strichstärken
ROLLSCHNEIDER ALS DIY HELFERLEIN
ROLLSCHNEIDER ALS DIY HELFERLEIN

Schere oder Rollschneider? Hier gehen die Meinungen bei den HandmadeKünstlern oft auseinander
ANZIEHPUPPE – BASTELN MIT MAGNETFOLIE
ANZIEHPUPPE – BASTELN MIT MAGNETFOLIE

Eine selbstgemachte Anziehpuppe auf Magnetfolie mit deinem Motiv