Gratis Versand ab 29 EURO*

0

Dein Warenkorb ist leer

DIY Marmelade in schönen Gläschen

DIY Marmelade in schönen Gläschen

Zu dieser Jahreszeit gibt es doch nicht besseres, als selbstgemachte Marmelade mit den Früchten aus der heimischen Region. Ich finde sie schmeckt sehr viel fruchtiger als die Marmelade aus dem Supermarkt um die Ecke, ist weniger süß und eine große Portion Liebe steckt auch mit drin.

Früher hat das Marmeladekochen meine liebe Oma für die ganze Familie übernommen – heute bin ich dafür zuständig und die Tradition lebt weiter!

Durch die tollen DIY Etiketten von SKULLPAPER, die sich ganz leicht mit den Kreidemarkern beschriften lassen, sind meine Marmeladengläser ein echter Hingucker.

 

DIY_Marmelade_selbstgemacht

Du brauchst:

… Kreidemarker von SKULLPAPER
… alte Marmeladen- oder Einmachgläser
 Beeren
 Gelierzucker
… einen Mixer oder Pürierstab
… einen Herd samt einem großen Kochtopf

Bei der Wahl der Beeren sind dir keine Grenzen gesetzt: egal ob Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Heidelbeeren oder Brombeeren, oder eine Kreation aus verschiedenen Beeren – die Vielfalt macht’s!

Für die leckere Marmelade brauchst du ein Kilo der Beeren deiner Wahl. Ich habe mit Erdbeeren begonnen, die beliebteste Marmelade in meiner Familie. Die Erdbeeren solltest du gut putzen und sie von ihren Stielen und Blättern befreien.

 

DIY_Marmelade_Erdbeeren

 

Anschließend wirfst du die Beeren in deinen Mixer. Ich habe zweimal je 500 Gramm püriert, so dass die pürierten Beeren eine schön gleichmäßige, recht glatte Masse ergeben. Größere Stückchen sind von den Mitessern nämlich nicht gewünscht. Aber es ist ganz dir überlassen, wie fein du die Beeren pürierst. Ich habe hierfür einen Standmixer verwendet, aber aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es auch mit einem Pürierstab gut funktioniert.

 

DIY_Marmelade_Mixer

 

Die pürierte Masse gibst du nun in einen großen Topf und rührst ein Päckchen Gelierzucker unter. Ich verwende hier immer die zwei plus eins Mischung – 1000 Gramm Beeren : 500 Gramm Zucker.

Für die besondere Note gebe ich zu der Beerenmasse den Saft einer ganzen Limette sowie ein Zweig frische Minze hinzu. Die Minze solltest du vorher klein schneiden oder sogar mitpürieren. Das verleiht der Marmelade einen ganz besonderen und frischen Geschmack.

 

DIY_Marmelade_Limette_auspressen
DIY_Marmelade_Minze

 

Hast du nun deine Zutaten alle in dem Kochtopf vermischt, gehst du vor wie es auf dem Päckchen deines Gelierzuckers beschrieben ist.

Sobald die Marmelade abgefüllt und der Deckel fest verschlossen ist, drehst du das Marmeladenglas auf den Kopf. So kann sich das Glas luftdicht verschließen und die Haltbarkeit deiner Marmelade ist garantiert. … zumindest was das Verfallsdatum angeht. Bei mir Zuhause hält die Marmelade gerade ein paar Wochen, da sie so lecker schmeckt und jeder meiner Familie ein Gläschen davon abhaben möchte.

Achte darauf die DIY Etiketten von SKULLPAPER erst auf deine Gläser zu kleben, wenn die Marmelade abgekühlt ist. So kannst du vermeiden, dass sich unter den Etiketten kleine Luftbläschen bilden.

Die Zeit während die Marmelade abkühlt, kannst du produktiv nutzen und dich an das Beschriften der Klebeetiketten machen.

Die Farbenvielfalt der Kreidemarker ist besonders toll, so dass du jedes einzelne DIY Etikett individuell gestalten kannst. Deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Und wenn dir ein Etikett nicht mehr gefällt, kannst du die Kreidefarbe ganz einfach mit einem feuchten Schwamm abwischen.

 

DIY_Marmelade_Kreidemarker

 

Zum Schluss musst du nur noch die beschrifteten Etiketten auf deine Marmeladengläser aufkleben und *tadaaa* fertig ist deine selbstgemachte Marmelade in hübschen, individuell gestalteten Gläsern.

 

DIY_Marmelade_SKULLPAPER_Kreidemarker_Set

 

Direkt im Anschluss habe ich noch ein paar Gläser Marmelade aus einem Mix aus Heidelbeeren und Himbeeren gemacht. Auch hier habe ich wieder den Saft einer Limette und eine Handvoll frische Minze hinzugegeben.

 

	DIY_Marmelade_SKULLPAPER_Kreidestifte_Aufkleber

 

Als nächstes werde ich Johannisbeer- und Brombeermarmelade kochen. Hierfür werde ich anstelle eines Mixers einen Entsafter nutzen, um die harten Kerne zu entfernen. Ich kann mir vorstellen, dass sich frische Vanille auch gut in der DIY Marmelade macht – das wird direkt ausprobiert! Die Marmelade ist ein richtiger Gaumenschmaus und darf bei keinem Frühstück fehlen! Ein Brötchen oder frisches Brot, etwas Butter und selbstgemachte Marmelade – es gibt nichts Besseres!

 

DIY_Marmelade_Kreide

 

Die Gläschen sehen Dank der tollen Etiketten von SKULLPAPER total hübsch aus. So eignet sich die Marmelade auch als ein schönes Mitbringsel!

 

DIY_Marmelade_Kreideaufkleber_beschriften

 

Jetzt bist du an der Reihe! Wie verwendest du die DIY Etiketten und die Kreidemarker von SKULLPAPER? Wenn du möchtest, dann zeige es mit bei Instagram unter dem Hashtag #meinDIYskullpaper

Viel Spaß beim Kreativsein!

Carolin Nahstoll

Ich bin Carolin, 27 Jahre alt und angehende Grundschullehrerin. Am liebsten beschäftige ich mich mit DIY-Projekten, die ich auch mit meinen Kids in der Schule verwirklichen kann. Zum Basteln benutze ich oft alte Zeitschriften und Kataloge, Verpackungsmaterialien und gebrauchte Textilien – so lassen sich ganz individuelle Geschenke gestalten, die man nicht einfach so im Laden kaufen kann.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Weitere Blogartikel

BLACKLINER – EIN ABSOLUTES MUSTHAVE FÜR´S LETTERING
BLACKLINER – EIN ABSOLUTES MUSTHAVE FÜR´S LETTERING

Handlettering mit verschiedensten Strichstärken
ROLLSCHNEIDER ALS DIY HELFERLEIN
ROLLSCHNEIDER ALS DIY HELFERLEIN

Schere oder Rollschneider? Hier gehen die Meinungen bei den HandmadeKünstlern oft auseinander
ANZIEHPUPPE – BASTELN MIT MAGNETFOLIE
ANZIEHPUPPE – BASTELN MIT MAGNETFOLIE

Eine selbstgemachte Anziehpuppe auf Magnetfolie mit deinem Motiv