Kostenloser Versand nach DE

0

Dein Warenkorb ist leer

BLACKLINER – EIN ABSOLUTES MUSTHAVE FÜR´S LETTERING

BLACKLINER – EIN ABSOLUTES MUSTHAVE FÜR´S LETTERING

 

Die Liebe, Dinge schön zu Schreiben, zu Skizzieren und mit Schnörkel zu verschönern steckt schon lange in mir. Alle Postkarten werden selbst gebastelt, bemalt und mit der Hand geschrieben. Deshalb hat es mich gefreut, als Skullpaper das BlackLinerSet herausgebracht hat. Ein Set bestehend aus acht schwarzen Linern, deren Spitzen je eine andere Dicke haben.

Da das Jahr noch recht jung ist, mein Referendariat erst in ein paar Tagen los geht, ich daher noch viel freie Zeit habe und unbedingt etwas mit den tollen Linern gestalten wollte, habe ich mich an meine alljährliche „Vorsätze-Bucket-ToDo-Liste“ gewagt.

Ich weiß, im Laufe der Zeit schmeißt man seine Vorsätze zum größten Teil eh wieder über den Haufen und fällt in alte Muster, aber ich finde es, gerade für mich persönlich, sehr wichtig darüber nachzudenken und herauszufinden, was ich im vergangenen Jahr vielleicht etwas vernachlässigt habe, was mir gut getan hat, wovon sollte ich mich besser trennen, welche Dinge dürfen genau so weiter laufen und was möchte ich eigentlich erreichen. Da ich es gerne „anders“ mag – warum einfach, wenn es auch kompliziert geht – reicht mir eine einfache Auflistung nicht. Ich gestalte meine DIY Vorsätze-Bucket-ToDo-Liste mit kleinen Doodles, Bildchen und verschiedenen Schriften – Hauptsache anders und schön!

 

Du brauchst:
… Papier
… Vorsätze, ein Motiv, einen Spruch oder ähnliches
… einen Bleistift
… einen Radiergummi
… und das BlackLiner Set von Skullpaper

 

Die letzten Wochen habe ich auch endlich so richtig das Handlettering für mich entdeckt. Warum das nicht also in meine Liste einbauen. … und wenn man so tolle BlackLiner, wie die von Skullpaper hat, flutscht das wie eine Eins.

 

Blackliner_Set-zeichnen

 

Naja okay, fast! Ein bisschen Übung braucht es schon …

Da ich im Handlettering noch eine Anfängerin bin, schreibe und male ich mir alles mit einem feinen Bleistift vor. So kann ich ausprobieren, radieren, es besser machen und verschönern.

 

Blackliner_Set-Skizzen

 

Wenn meine selbstgeschriebenen Worte und skizzierten Bildchen meinen Ansprüchen gerecht werden, fahre ich mit den Blicklinern alle Linien nach. Das Tolle sind hierbei die verschiedenen Spitzen der Stifte. Egal wie klein und fein oder groß und dick die Striche werden sollen, es ist immer ein geeigneter Liner vorhanden.

 

Blackliner_Set-duenne_Linien
Blackliner_Set-Comics

 

Von anderen Stiften war ich bisher gewohnt, dass die dünnen Bleistiftlinien durch den Schwarzton durchscheinen, so dass man einmal komplett über das Geschriebene und Gemalte radieren muss. Das hatte den Nachteil, dass oft die Farbe noch nicht trocken war und ich alles verschmiert habe. Außerdem hat das Schwarz durch das Radieren an seiner Kräftigkeit verloren, so dass ich meistens noch ein weiteres Mal mit dem Stift über alle Linien gefahren bin.

Diese oft lästige Arbeit kann ich mir mit den BlackLinern von Skullpaper sparen. Das kräftige Schwarz der Liner deckt die Bleistiftlinien komplett ab, ohne dass ich sie hinterher wegradieren muss. Ist doch mal eine Bleistiftlinie zu sehen, weil ich mein Geschriebenes mit dem Liner noch einmal optimiert habe, kann diese aber ganz einfach wegradiert werden, ohne dass das Schwarz verwischt und an Kräftigkeit verliert.

 

Blackliner_Set-2019

 

Ich nutze die Liner von Skullpaper aber auch für andere DIY Projekte.
Wie schon erwähnt, übe ich mich im Handlettering. Hier habe ich für meine neue Wohnung ein paar Bilder geschrieben und aufgehängt.

 

Blackliner_Set-Bilderrahmen
Blackliner_Set-kreativ

 

Auch die Einträge in meinem Kalender, meinem Rezeptebuch und meinem BulletJournal schreibe ich mit den BlackLinern. Genau wie meine DIY Postkarten.

 

Blackliner_Set-Postkarten_selbst_machen

 

Aber als wären die BlackLiner nicht schon genug, nein! Skullpaper hat auch super tolle BrushPens, mit denen das Handlettern unheimlich viel Spaß macht.

 

Blackliner_Set-Watercolor_Brush_Pen

 

Das StifteSet beinhaltet 20 Farben, die von verschiedenen Gelbtönen, über Rot und Grün, bis hin zu Blautönen reichen. Die Pens haben flexible Spitzen, so dass sie sich besonders gut fürs Lettern eignen. Hier muss ich gestehen, dass ich noch viiiel Übung brauche, bis sich die Ergebnisse wirklich sehen lassen können. Aber wie heißt es so schön: „Übung macht den Meister!“

 

Blackliner_Set-Wochenplan

 

Und wenn das mit dem Stift senkrecht halten und dem verschiedenen Druck ausüben besser klappt, dann wird auch der Wasserpinsel, der in dem BrushPenSet von Skullpaper enthalten ist, vermehrt zum Einsatz kommen. Hier habe ich mich bisher nur ans Ausprobieren gewagt.

 

Blackliner_Set-Lettering

 

Um den Watercolor-Effekt zu erreichen, befüllst du den unteren Behälter des Wasserpinsels mit Wasser und schraubst ihn wieder gut zu. Jetzt nimmst du einen kleinen Teller oder ein Plastikbrettchen, auf dem du die Farbe der BrushPens verteilen kannst. Male hierzu einfach eine kleine Fläche farbig an.

 

Blackliner_Set-Brush_Pens

 

Um den Wasserdurchfluss im Pinsel zu regulieren, drehst du ihn mit der Spitze nach unten, drückst auf den dickeren Teil des Wasserbehälters bis ein Wassertropfen an der Pinselspitze zu sehen ist. Nun nimmst du mit dem Wasserpinsel die gewünschte Farbe auf und bringst sie aufs Blatt. Da das Wasser im Wasserbehälter keine Farbe aufnimmt sondern nur die Pinselspitze, musst du die Spitze nach fast jeder Linie erneut in die Farbe halten. So bekommst du richtig tolle Watercolor-Effekte und kannst sogar verschiedene Farben miteinander mischen.

 

Blackliner_Set-Pinselstifte

 

Ich kann mir vorstellen, dass die BrushPens mit Wasserpinsel für mich als angehende Grundschullehrerin ein weiteres MustHave von Skullpaper auf meinem Lehrerpult und in meinem Klassenzimmer sein werden. Die Kinder lieben es, im Schulunterricht mit Wasserfarben zu arbeiten. Allerdings benötigt man hierfür immer recht viel Zeit und Geduld. Ich finde die Watercolor-BrushPens sind eine super Alternative zu den Wasserfarben, da man sie auch einfach mal für ein paar Minuten rausholen und nutzen kann. Der Aufwand hierbei ist sehr gering, die Kinder können kreativ sein und es macht mindestens genauso viel Spaß, wie mit echten Wasserfarben. Hier wäre es mir allerdings wichtig, den Kindern zu erklären, dass die Stifte feine Pinselspitzen haben, mit denen sorgfältig und vorsichtig umgegangen werden muss. Aber auch das müssen die Kinder lernen.

Ich selbst kann die Pinselstifte für die Gestaltung von Arbeitsblättern, Plakaten und Stationsarbeiten nutzen.

Aber hier später mehr dazu. Jetzt starte ich erst einmal ins Referendariat und probiere alles aus – ich werde berichten!

Jetzt bist du an der Reihe! Schnapp dir die BlackLiner und BrushPens von Skullpaper und tobe dich aus. Wenn du Lust hast zeige mir auf Instagram mit dem Hashtag #meinDIYskullpaper deine DIY Projekte!

Viel Spaß beim Kreativsein!

Carolin Nahstoll

Ich bin Carolin, 27 Jahre alt und angehende Grundschullehrerin. Am liebsten beschäftige ich mich mit DIY-Projekten, die ich auch mit meinen Kids in der Schule verwirklichen kann. Zum Basteln benutze ich oft alte Zeitschriften und Kataloge, Verpackungsmaterialien und gebrauchte Textilien – so lassen sich ganz individuelle Geschenke gestalten, die man nicht einfach so im Laden kaufen kann.

Schreibe einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Weitere Blogartikel

ROLLSCHNEIDER ALS DIY HELFERLEIN
ROLLSCHNEIDER ALS DIY HELFERLEIN

Schere oder Rollschneider? Hier gehen die Meinungen bei den HandmadeKünstlern oft auseinander
ANZIEHPUPPE – BASTELN MIT MAGNETFOLIE
ANZIEHPUPPE – BASTELN MIT MAGNETFOLIE

Eine selbstgemachte Anziehpuppe auf Magnetfolie mit deinem Motiv
DIY Geschirr
DIY Geschirr

Verschönere mit Wasserschiebefolie dein Geschirr mit deinen Motiven